Alarmanlagen

Zahlreiche Einbrüche in Wohnungen und Häuser täglich. Nicht nur Wertgegenstände werden entwendet, sondern auch mit einhergehender Sachbeschädigung haben Sie es dann zu tun. Das ärgert und frustiert noch mehr. Der materielle Schaden wird Ihnen in der Regel durch die Haushaltsversicherung ersetzt. Einen möglichen ideellen Schaden oder das ungute Gefühl nach einem Einbruch nimmt Ihnen niemand ab.

Komponenten einer Funkalarm-Anlage

Eine Funkalarmanlage besteht aus einer Zentrale, verschiedenen Meldern und einer Blitzlichtsirene zur Außenmontage. Alle Anlagenkomponenten kommunizieren über Funk miteinander.

Die Alarmmelder reichen von einfachen Öffnungsmeldern für Fenster und Türen, Bewegungsmeldern und Glasbruchsensoren bis hin zu Schallmeldern.

Im Alarmfall

Löst ein Alarmmelder aus, wird die Innensirene (an der Zentrale) und die Außensirene aktiviert. Gleichzeitig kann über ein Wählgerät (Telefon oder GSM) eine Meldung entweder an Ihr Handy oder an ein Notrufcenter abgesetzt werden. Über ein Schaltmodul können auch Scheinwerfer oder ein Nebelgerät aktiviert werden. Die Anlage kann mittels Fernbedienung gesteuert und mit Schlüsselschalter oder ganz einfach mit Ihrem Haustürschlüssel scharf geschaltet werden. Die 4-Kanal-Fernbedienung lässt sich auch als Notrufsender einsetzen.

Personen- und Objektschutz

Erst die Aufschaltung Ihrer Alarmanlage auf ein Notruf-Serviocecenter wie z.B. der österreichische Wachdienst (ÖWD) runden ein Sicherheitskonzept ab. Denn die beste Alarmanlage kann im Notfall nur melden. Reagieren muss der Mensch!

Schnelle und einfache Installation

Die Installation einer Funkalarmanlage erfolgt ohne Verkabelung zwischen den Meldern und der Zentrale und ist daher für eine nachträgliche Installation ohne Stemmarbeiten bestens geeignet. Dies bedeutet auch eine schnellere Installation und spart Kosten.

Zusätzliche Sicherheit

Empfehlenswert beim Einbau einer Funkalarmanalge ist der zusätzliche Einbau eines Rauchmelders. Im Brandfall wird von der Zentrale ein Brandalarm ausgelöst. Dies bietet zusätzlchen Schutz.