Elektro-Hausinstallation

Den Bedarf an Anschlüssen von Stark- und Schwachstrom, von Internet- und TV-Anschlüssen können nur Sie selbst im Rahmen Ihrer Familie bzw. Ihres Unternehmens eruieren. Um dabei fehlerfrei zu planen ist Teamwork gefragt.

Checkliste Planung:

Elektroinstallation sorgfältig planen vermeidet teure Nachrüstarbeiten. Elektroanschlüsse sind von einem Fachmann schnell gelegt. Aber natürlich kennt dieser die speziellen Bedürfnisse Ihrer Familie nicht. Er weiß nur, dass das ganze Haus mit Strom zu versorgen ist.

Wenn man die Installation nicht sorgfältig plant, passiert es schnell, dass der Staubsauger ohne Verlängerungskabel überhaupt nicht bis in die hinterste Stubenecke reicht. Ob die älteren Kinder lieber in ihrem Zimmer ihr eigenes Fernsehprogramm auswählen wollen, wurde auch nicht bedacht. Das Telefonklingeln kann in der oberen Etage gar nicht gehört werden. Ein unschönes Gewirr von Verlängerungskabeln mit Verteilerdosen schlängelt sich am Fußboden, weil nicht genügend Steckdosen angebracht wurden.

Besser ist es, Sie setzen sich rechtzeitig mit Ihrer Familie an einen Tisch und fragen genau alle Wünsche ab. Gehen Sie davon aus, dass jedes Familienmitglied wichtige Hinweise zu geben hat. Denn jeder spricht für seinen Aufgabenbereich im Haushalt – Küchenarbeit, Heimwerken, Wäschewaschen, Gärtnern ... Danach entscheiden alle gemeinsam über eine optimale Lösung.

Checkliste: Elektroinstallation - Diskussionspunkte: